Die Mieten steigen, weil Herr Kuhn nicht baut…

Die Mieten steigen, weil Herr Kuhn nicht baut…

Stattdessen fordert der GrünenVorsitzende die Enteignung von Wohnungsbaukonzernen.

Diese sogenannte „Enteignung“ bedeutet Rückkauf von zigtausenden Wohnungen, die danach nur einen neuen Besitzer haben, sich aber damit nicht vermehren. Diese Milliarden wären besser angelegt, wenn die Kommunen selbst in neue Wohnungen investieren würden. Denn: wenn das Angebot steigt, fallen auch die Preise.

Die Stuttgarter SPD will den immer weiter steigenden Mieten entgegentreten. Im Gemeinderat braucht sie dafür mehr Stimmen. Damit sie die Stagnation und halbherzige WohnungsbauPolitik der aktuellen Stadtregierung beenden kann. Mit viel mehr Wohnungen – auch auf Acker- und Brachflächen an den Rändern der Stadt. -khd


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.